Montage der Bodenanker

Montage Bodenanker

Ab wann sollte ich denn Bodenanker verwenden?

Wir empfehlen generell ab Doppeschaukel immer eine Bodenverankerung. Durch die doppelte Belastung kann es schnell passieren, dass die Schaukel etwas wackelig wird und ins Wanken gerät. Bei einer Einfachschaukel ist es bis 20Kg nicht zwingend notwendig, dass man die Schaukel im Erdreich befestigt. Hier sollte dann aber dementsprechend der Untergrund passen. Falls die Einfachschaukel auch zu stark schwankt und du dich nicht sicher fühlst, dann nutze auch hier die Bodenverankerung.

Die einfache Besfestigung ohne Betonfundament

Wie oben schon erwähnt ist es nicht zwingend notwendig für Einfachschaukeln eine Bodenverankerung einzusetzen, aber wenn doch, gibt es eindrehbare Bodenanker, die relativ schnell im Erdreich befestigt sind. Aber nicht für jede Art von Boden ist dieser Bodenanker geeignet. Bei einem sehr harten Lehmboden zum Beispiel sollte es gar keine Probleme darstellen. Zur Sicherheit kann man auch einfach die längere Version eines solchen Bodenankers wählen (60cm). Du musst mit einem Spaten ein ca. 30 cm tiefes Loch ausgraben und so breit gestalten, damit du mit beiden Füßen im Loch stehen kannst. Um die Bodenanker leichter eindrehen zu können, hilft es, wenn du vorher den Boden mit Wasser etwas aufweichst, ausser es war zuvor schon ein schöner regnerischer Tag. Beim Eindrehen solltest du dann mit viel Kraft den Bodenanker einsetzen, nicht dass nur der Boden gelockert wird. Achte auch auf Steine, auf die du eventuell in deinem Erdreich stoßen könntest. Die solltest du am Besten vorher entfernen. Danach musst du das Loch wieder mit der aufgeschütten Erde auffüllen (anstampfen).

Bodenanker eindrehbar für Schaukel etc. 60 cm verzinkt von Gartenpirat®*
  • Bodenanker aus Stahl zum Eindrehen ins Erdreich von Gartenpirat®
  • Länge 600 mm, verzinkt
  • mit Beilagscheibe und Schraube lose
  • Gewicht. ca. 0,7 kg
  • Bodenanker von Gartenpirat®

Besfestigung mit Betonfundament

Vor dem du das Fundament buddelst, solltest du zuerst das Schaukelgestell da aufbauen, wo du es auch gerne haben möchtest. Dann können direkt an den Pfosten die Löcher ausgehoben werden. Handelsüblichen Fertigbeton findest du in jedem Baumarkt. Wir schlagen vor, dass du aber den Beton nicht direkt in das Loch gießt, sondern alte 10L-Eimer dafür nimmst. Die Pfosten können dann in die Eimer gestellt werden und die Eimer werden in den vorhandenen Löchern verbuddelt. Ein Schaukelgestell ist nicht für die Ewigkeit und es macht es somit für dich um einiges leichter, wenn du die Schaukel wieder entfernen möchtest.
eimer_bodenankerAlso fangen wir an mit dem Ausgraben der Löcher für die Eimer mit einem Spaten. Die Tiefe der Löcher sollte am Ende so sein, dass die Böden der Eimer alle in gleicher Höhe sind. Hilfreich für eine gleiche Ausrichtung wären hier eine Richtlatte und eine Wasserwaage. Das Loch solltest du dann am Boden mit ca.2-3cm Sand füllen und platt drücken, anschließend kommt der Eimer, der ordentlich festgedrückt werden sollte. Nachdem die Eimer nun in den Löchern sitzen, kannst du anfangen die einzelnen Pfosten in die Eimer zu setzen. Achte bitte auf die Schräge der Stützbalken, hier könnte es noch erforderlich sein, dass etwas Erde abgegraben werden muss. Bevor der Beton kommt mit Probestellung testen, ob alles so für dich passt.
Guter Rat: Solltest du Probleme damit haben die Schaukel ordentlich ins Wasser zu bekommen, hilft ein Stein, den du im Eimer unter dem schrägen Stützbalken legen kannst. Sonst kann es sein, dass du den ganzen Tag nur mit ausrichten beschäftigt bist. Jetzt hast du das Schaukelgestell also ordentlich in den Eimern verpackt, dann kann nun der Beton angerührt werden. Dieser wird mit etwas Sand und Wasser zu einem recht flüssigen Beton angerührt. Dann kannst du am Besten mit einer Schaufel den Beton in die Eimer füllen und mit einem Holzstück nachstochern, damit sich der Beton sauber um die einzelnen Pfosten legen kann. Am Ende mit der Kelle glätten. Die Trocknungszeit kann bis zu 2 Tagen dauern. In dieser Zeit solltest du den Beton immer etwas feucht halten, da er sonst Risse bekommen könnte. Wenn alles getrocknet ist, kannst du die Ränder mit Sand und Erde wieder auffüllen, feststampfen und fertig ist das Schaukelgestell im Erdreich verbuddelt.

2 Kommentare zu Montage der Bodenanker

  1. Ich habe letzte Woche einen Spielturm mit Rutsche und Schaukelanbau in unserem Boden verankert. Ich dachte, dass das eine ziemlich komplizierte Angelegenheit wird, das war es aber zum Glück doch nicht. Das war meine allererste Spielturm Verankerungs Aktion und ich war am Anfang ziemlich unsicher, ob das Ganze bei so einem wuchtigem Spielturm überhaupt dauerhaft und sicher hält. Aber es hat alles super geklappt. Dein Artikel hat mir dabei wirklich sehr geholfen, besonders toll ist der Tipp mit dem Eimer. Neben deinem Artikel hab ich mich auch noch an diesem hier orientiert https://www.spielgeraete-discount.de/spielturm-schaukel-befestigen.html die Infos ergänzen deine perfekt. Liebe Grüße

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*